Blutwurz Fingerkraut Blüte gelb Potentilla erecta 

  • Blutwurz Fingerkraut Bluete gelb Potentilla erecta 06
  • Blutwurz Fingerkraut Bluete gelb Potentilla erecta 03
  • Blutwurz Fingerkraut Bluete gelb Potentilla erecta 04
  • Blutwurz Fingerkraut Bluete gelb Potentilla erecta 02
  • Blutwurz Fingerkraut Bluete gelb Potentilla erecta 01

Stauden Info für Blutwurz  Potentilla erecta 

Heyday session Blütezeit: VI - VIII Juni - August

Plant growth height Wuchshöhe: 30 cm

Location sun: Sonne nicht sonnig halbschattig

Leaf shape & color Blätter: Die Farbe der Blätter ist grün
Das Blatt ist handförmig geteilt geformt.

Habitat Standort: Freiflächen Gehölzrand Gehölze

Soil quality earth Bodenfeuchte: trocken feucht
Der Boden sollte moorig humos sein.
Der pH Wert sollte niedrig sein.

utilization Eignung als: Naturgarten

(Textquelle Wikipedia)

Die Pflanzenart Blutwurz Potentilla erecta, auch Dilledapp, Durmentill, Natter n wurz, Rotwurz, Ruhrwurz, Siebenfinger oder Tormentill genannt, gehört zur Familie der Rosengewächse Rosaceae

Beschreibung
Die Blutwurz ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von meist 10 bis 30 bis 50 Zentimeter erreicht Sie wächst aus einem kräftigen und kriechenden Rhizom, das einen Durchmesser von bis cm hat, verholzt und innen blutrot ist Der aufrechte bis niederliegende Stängel ist oben mehrästig, beblättert und unterschiedlich behaart Die lang gestielten Rosettenblätter sind dreiteilig selten einzelne vier- bis fünfteilig, grob und gezähnt, im Gegensatz zu den sitzenden bis kurzgestielten Stängelblättern, die immer dreiteilig sind Es sind drei bis fünf große Nebenblätter vorhanden, deshalb erscheinen die Laubblätter mehrteilig
Die auf langen Stielen einzeln in den Blattachseln entspringenden Blüten weisen einen Durchmesser von etwa Zentimeter auf Die Kelchblätter sind mehr oder weniger so lang wie Kronblätter Die meist vier zuweilen auch fünf oder sechs gelben Kronblätter sind frei, verkehrt herzförmig und bis mm lang
Die Blütezeit reicht von Mai bis Oktober Die Bestäubung erfolgt durch Insekten
Die Chromosomenzahl beträgt n = 14

Verbreitung
Die Blutwurz ist häufig, in ganz Europa verbreitet Als Standort werden Mischwälder, Heiden, Magerwiesen, Niedermoore mit mäßig sauren Böden bevorzugt Die Pflanze gilt als Magerkeitszeiger Wilhelm Thomé Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 1885

Nutzung
Die Blutwurz hat ihren Namen von dem blutroten Saft, der beim Anschneiden aus dem gelblich-weißen Rhizom austritt Im Mittelalter wurden mit Blutwurz noch verschiedene Drogen bezeichnet, denen man blutstillende Eigenschaften nachsagte, heute meint man damit ausschließlich den Tormentill, den die moderne Phytotherapie als ausgezeichnet verträgliche Gerbstoffdroge schätzt, die akute Durchfälle lindert In einigen Regionen, z B im Bayerischen Wald, wird aus Blutwurz ein Likör oder Schnaps hergestellt br-Online: „Rache ist Blutwurz“, gesichtet am 28 Juli 2009, der als Digestif gereicht wird

Blutwurz in der Phytotherapie
In der Pflanzenheilkunde wird das schwarzbraune, bevorzugt im Frühjahr oder im Herbst kurz vor oder kurz nach der Blüte ausgegrabene, in der Sonne getrocknete, von den Wurzeln befreite und zerkleinerte Rhizom verwendet, entweder als alkoholischer Auszug Tinktur, oder als Tee Wirksame Inhaltsstoffe sind neben Gerbstoffen Tanninen der rote Farbstoff Tormentol, das Glykosid Tormentillin, Flavonoide, Phenolkarbonsäure, Saponine, Harz, Gummi und ätherische Öle Der Saft der ...

Ort der Bild-Aufnahme

14.53662960.883023 Måstäppvägen 32
792 90 Sollerön

Sweden

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Fingerkräuter, Potentilla zu sehen?

Bild:  Fingerstrauch Blüte weiß Potentilla fruticosa
Bild:  Felsen-Fingerkraut Blüte weiß Potentilla rupestris
Bild:  Frühlings-Fingerkraut Blüte gelb Potentilla tabernaemontani
Bild:  Fingerkraut Hybride Blüte knallrot Potentilla x hybrida
Bild:  Blaschkenische Potentilla Blüte weiß Potentilla blaschkeana
Bild:  Indische Scheinerdbeere Potentilla indica

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Pflanzenordnung: ,

Pflanzenklasse:

Vorkommen: , , , , ,

Biotop:

Inhaltsstoffe: , , , , , , , , , , , , ,

Farbe: , ,

Heilende Wirkung: ,

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze, Staude, Strauch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.