Weißer Mauerpfeffer Blüte rose Sedum album 

  • Weisser Mauerpfeffer Bluete rose Sedum album 04
  • Weisser Mauerpfeffer Bluete rose Sedum album 06
  • Weisser Mauerpfeffer Bluete rose Sedum album 03
  • Weisser Mauerpfeffer Bluete rose Sedum album 07
  • Weisser Mauerpfeffer Bluete rose Sedum album 02
  • Weisser Mauerpfeffer Bluete rose Sedum album 01

Stauden Info für Fetthenne  Sedum album 

Blütezeit Session Blütezeit: VI - VIII Juni - August

Wuchshöhe Pflanzenhöhe Wuchshöhe: 10 cm

Standort Licht: Sonne

Blattfarbe & -form Blätter: Die Farbe der Blätter ist braunrot
Das Blatt ist walzenförmig geformt.
ist immergrün

Standort Standort: Steingarten

Bodenqualität Bodenfeuchte: trocken
Der Boden sollte kiesig humusarm sandig durchlässig sein

Nutzung Eignung als: Bodendecker Fugen Schotter Mauerkrone Naturgarten Einfassung

( Textquelle: Wikipedia)

Die Weiße Fetthenne Sedum album, auch Weißer Mauerpfeffer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fetthennen Sedum in der Familie der Dickblattgewächse Crassulaceae. Diese Art ist sehr formenreich.

Beschreibung

Die Weiße Fetthenne ist ein überwinternd grüner, Rasen bildender Chamaephyt, der Wuchshöhen von 8 bis 20 Zentimeter erreicht. Die Stängel sind kahl, zahlreiche blühen nicht. Die wechselständigen Laubblätter sind 7 bis 20 Millimeter lang, halbstielrund, beiderseits gewölbt, länglich-lanzettlich und abstehend. Ihre Färbung reicht von graugrün bis rotbraun.

Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch. Die meist fünf Kronblätter sind 2 bis 4 Millimeter lang, stumpflich und weiß bis blassrosa gefärbt mit rotem Mittelnerv.

Die Blütezeit reicht von Juni bis September.

Die Art hat die Chromosomenzahlen 2n = 32 und 64.

Vorkommen

Die Weiße Fetthenne kommt in Süd- und Mitteleuropa, Süd-Skandinavien, der Türkei und Armenien, auch im Kaukasus, in Kurdistan sowie in Nordwestafrika in trockenen Felsspalten, auf Fels- und Schotterfluren und auf sandigen und steinigen Ruderalstellen vor. Sie ist auch oft aus Kultur verwildert. Sie ist eine Ordnungscharakterart der Felsgrus- und Felsband-Gesellschaften, der Sedo-Scleranthetalia.

Taxonomie

Der wissenschaftliche Name Sedum album wurde 1753 von Carl von Linné in Species Plantarum erstveröffentlicht.

Nahrungspflanze

Die Weiße Fetthenne dient verschiedenen Schmetterlingen als Raupenfutterpflanze. Dazu zählen insbesondere folgende Arten: Fetthennen-Bläuling Scolitantides orion und Roter Apollo Parnassius apollo. In Hungerszeiten wurde die Weiße Fetthenne auch von Menschen gegessen. Die überirdischen Teile ohne die Wurzeln sind bedingt zum Verzehr geeignet

( Textquelle: Wikipedia)

Fetthennen Sedum, auch Mauerpfeffer genannt, bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Dickblattgewächse Crassulaceae. Mit etwa 420 Arten ist sie die umfangreichste Gattung in der Familie der Dickblattgewächse.

Beschreibung

Vegetative Merkmale

Sedum-Arten sind einjährige oder ausdauernde krautige Pflanzen, seltener Halbsträucher, die mehr oder weniger stark sukkulent sind. Es sind meist Faserwurzeln vorhanden. Meist ist kein „Wurzelstock“ ausgebildet, bei wenigen Arten ist ein Rhizom vorhanden. Die oft fleischigen Stängel sind meist aufrecht oder niederliegend, manchmal stehen sie in Büscheln oder moosartig zusammen; ihre Basis ist selten verholzt. Die oberirdischen Pflanzenteile sind meist kahl, viel seltener behaart.

Besonders die dickfleischigen Laubblätter speichern Wasser. Die Laubblätter sind wechselständig, gegenständig oder wirtelig angeordnet. … Nebenblätter ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Fetthennen, Sedum zu sehen?

Bild: Felsen-Fetthenne Blüte gelb Sedum rupestre
Bild: Buckel-Fetthenne Sedum dasyphyllum
Bild: Prächtige Fetthenne Blüte pink Sedum spectabile
Bild: Prächtige Fetthenne Blüte Sedum spectabile
Bild: Scharfer Mauerpfeffer Sedum acre

Taxonomie

Pflanzenart: , ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , ,

Inhaltsstoffe: , , ,

Farbe: ,

Pflanzenfachbegriffe: , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Kraut veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen