Riesen Palmlilie Blatt grün Rinde grau braun Yucca elephantipes 

  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 09
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 08
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 07
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 06
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 05
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 04
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 03
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 02
  • Riesen Palmlilie Blatt gruen Yucca elephantipes 01

( Textquelle: Wikipedia)

Die Riesen-Palmlilie Yucca elephantipes englische Trivialnamen: Giant Yucca, Spineless Yucca ist eine Pflanzenart der Gattung der Palmlilien Yucca in der Familie der Spargelgewächse Asparagaceae .

Beschreibung

Die Riesen-Palmlilie bildet aus der verdickten Basis zahlreich Stämme von 2 bis 10 Meter Höhe. Die variablen, weichen, gezahnten, grünen Laubblätter sind 60 bis 110 cm lang und 2 bis 3 cm breit.

Der in den Blättern beginnende, verzweigte, dichte Blütenstand wird 0,5 bis 1 Meter hoch. Die hängenden, glockenförmigen, weißen Blüten sind 3 bis 5 cm lang und 1 bis 2 cm breit. Die Blütezeit reicht von August bis September.

Vorkommen

Die Riesen-Palmlilie ist in Mexiko, in den Staaten Yucatan, Quintana Roo, Campeche, Chiapas in dichten Wäldern in Höhenlagen von 2000 bis 2100 m verbreitet.

In mediterranen Region in Europa werden sie in Parks und Gärten gepflanzt. Kurze Frostperioden bis etwa minus 8 °C werden toleriert.

Nutzung

Aus den Blättern der Riesen-Palmlilie werden Fasern gewonnen; Blüten und Stammspitzen werden als Gemüse genutzt.

Zimmerpflanze

Die Riesen-Palmlilie ist eine häufige und leicht zu pflegende Zimmerpflanze. Sie ist eher trocken zu halten und gedeiht an schattigen Standorten, verträgt Sonne aber gleichermaßen. Die Pflanze wird auch in

( Textquelle: Wikipedia)

Die Palmlilien oder Yuccas Yucca sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Spargelgewächse Asparagaceae. Es ist eine rein neotropische Gattung mit Verbreitungsschwerpunkt in Mittelamerika. Der Name „Palmlilie“ leitet sich vom entfernt palmähnlichen Schopf und den lilienartigen Blüten ab. Die Bezeichnung „Yuccapalme“ ist irreführend, da es sich bei Yuccas nicht um Palmengewächse handelt; auch ist die sprachliche Verwechslung mit Yuca möglich.

Beschreibung

Palmlilien sind mehrjährige, verholzende Pflanzen; manche Arten bilden einen Stamm. Manche Arten verzweigen sich. In Rosetten stehen die ungestielten, einfachen, parallelnervigen, derben, spitzen, starren Laubblätter. Die Blattränder sind glatt oder seltener gezähnt.

Je nach Art können Pflanzen, die älter als zehn Jahre sind, blühen. In rispigen Blütenständen, die wie ein großes Maiglöckchen aussehen, stehen viele Blüten zusammen. Die zwittrigen, radiärsymmetrischen, dreizähligen Blüten sind glocken- oder kugelförmig. Die sechs, oft weißlichen Blütenhüllblätter sind gleichgestaltig und frei oder an ihrer Basis verwachsen. Es sind sechs Staubblätter vorhanden mit Staubfäden, die etwa so breit sind wie die Staubbeutel. Drei Fruchtblätter sind zu einem ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Palmlilien, Yucca zu sehen?

Bild:  Blaugrüne Palmlilie Yucca glauca
Bild:  Palmlilie - Yucca
Bild:  Seifen-Palmlilie Blüte weiß Yucca elata
Bild:  Fädige Palmlilie Blüte weiß Yucca filamentosa
Bild:  Kerzen-Palmlilie Blüte weiß Yucca gloriosa

Dieser Beitrag wurde unter baumartig, Immergrüne Pflanze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.