Waldsauerklee Blüte weiß Oxalis acetosella 

  • Wald Sauerklee Bluete weiss Oxalis acetosella 03
  • Wald Sauerklee Bluete weiss Oxalis acetosella 05
  • Wald Sauerklee Bluete weiss Oxalis acetosella 04
  • Wald Sauerklee Bluete weiss Oxalis acetosella 01
  • Wald Sauerklee Bluete weiss Oxalis acetosella 06

Stauden Info für Sauerklee  Oxalis acetosella 

Blütezeit Session Blütezeit: IV - V April - Mai

Wuchshöhe Pflanzenhöhe Wuchshöhe: 10 cm

Standort Licht: schattig

Blattfarbe & -form Blätter: Die Farbe der Blätter ist hellgrün
Das Blatt ist dreigeteilt geformt.

Standort Standort: Gehölze

Bodenqualität Bodenfeuchte: frisch feucht
Der Boden sollte lehmig Mull Nadelstreu sein

Nutzung Eignung als: Naturgarten Bodendecker

Eigenschaften Verwendbarkeit Die Staude ist versamend.

( Textquelle: Wikipedia)

Der Waldsauerklee Oxalis acetosella ist eine Pflanzenart aus der Gattung Sauerklee Oxalis, die zur Familie der Sauerkleegewächse Oxalidaceae gehört.
Es handelt sich beim Waldsauerklee um eine Reliktart; die meisten der etwa 800 Oxalis-Arten sind tropisch oder subtropisch verbreitet.

Merkmale und Ökologie
Der Waldsauerklee ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis 15 cm erreicht. Sie bildet als Überdauerungsorgan ein unterirdisches, kurzes Rhizom und eine reich verzweigte, fleischige Pfahlwurzel. Das lang gestielte Laubblatt ist dreiteilig, kleeartig gefiedert. Die Blätter sind etwas fleischig, grasgrün und schmecken säuerlich. Die drei Teilblätter sind verkehrt herzförmig.
Es wird ein einblütiger Stängel gebildet. Die lang gestielten, zart erscheinenden, fünfzähligen Blüten sind radiärsymmetrisch mit doppelten Perianth. Die fünf Kelchblätter sind grün. Die fünf Kronblätter besitzen eine weiße oder blassrosa Farbgebung mit einer deutlich zu sehenden rötlich-violetten Aderung. Am Grund der Kronblätter ist ein gelblicher Fleck erkennbar. Es sind zwei Kreise mit je fünf weißen Staubblättern vorhanden. Auf dem länglichen Fruchtknoten befinden sich fünf Griffel. Der Waldsauerklee blüht von April bis Juni.
Es werden fünffächerige Kapselfrüchte gebildet.
Es handelt sich um die schattenverträglichste heimische Pflanzenart, die bei einem Minimum von 1/160 des Tageslichtes noch wachsen kann. Bei starker Sonnenbestrahlung verändert die Pflanze die Stellung ihrer Blätter, indem sie die Fiederblätter nach unten zusammenklappt. Hierdurch schützt sich der Waldsauerklee vor Wasserverlust infolge von Transpiration, da sich die Spaltöffnungen der Blattunterseiten aneinanderlegen.
Bei hoher Luftfeuchtigkeit wird aktiv Wasserabscheidung Guttation durchgeführt. Der Sauerklee hat zwei Blütenarten:

  • Eine glockige, die für Bienen und Hummeln zugänglich ist. Diese ist aufgrund der überwiegend schattigen Standorte selten und wird meist bei den ersten Frühlingsblüten ausgebildet. Die Samenentwicklung ist hier eher gering. Die violette Aderung und die gelblichen Flecken der Kronblätter begünstigen die Bestäubung. Als Saftmale locken sie die Insekten zu der Basis der Kronblätter, wo süßer Nektar angeboten wird.
  • Eine geschlossene Blüte, bei der Selbstbestäubung Kleistogamie stattfindet. Diese Form wird in der Regel bei den später, kurzstielig in Bodennähe aufblühenden Blüten entwickelt. Im Vergleich zur glockigen Blüte werden deutlich mehr Samen gebildet.

Die Früchte sind nussartig und dreikantig. Durch einen Schleudermechanismus wird die Samenausbreitung begünstigt. Die Keimfähigkeit ist sofort nach der Reife gegeben und von Feuchtigkeit abhängig.
Der Frühblüher bezieht ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Oxalis, Sauerklee zu sehen?

Bild: Dreieckiger Glücksklee Blüte pink Oxalis triangularis
Bild: Dreieckiger Glücksklee Blüte weiß Oxalis triangularis
Bild: Wiesen-Klee Kraut Blüte rot Trifolium pratense
Bild: Weiß-Klee Blüte weiß Trifolium repens
Bild: Rot-Klee Blüte pink Trifolium pratense
Bild: Langschäftiger Sauerklee Blüte gelb Oxalis peduncularis

Taxonomie

Pflanzenart: , ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: , ,

Vorkommen: , , ,

Biotop:

Inhaltsstoffe:

Farbe: , ,

Pflanzenfachbegriffe: , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen