Avocado hellgrün Blüte braun Rinde grün Blatt Persea americana 

  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 24
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 22
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 19
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 16
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 14
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 12
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 11
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 10
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 09
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 07
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 06
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 04
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 03
  • Avocado Frucht gruen braun Blatt Persea americana 01

(Quelle Wikipedia)

Die Avocado (Persea americana MILL., auch Persea gratissima) gehört zur Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae).

Der bis zu 15 Meter hohe Baum hat seinen Ursprung in Südmexiko und wurde bereits von den Azteken kultiviert. Im tropischen und subtropischen Zentralamerika wird die Frucht schon seit etwa 10.000 Jahren genutzt. Die Spanier brachten sie in die Karibik, nach Chile und Madeira, bis sie im Laufe des 19. Jahrhunderts Verbreitung bis nach Afrika und Madagaskar, Malaysia und den Philippinen fand. Erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts aber wird die Avocado rund ums Mittelmeer angebaut. Avocado: Die Kalorienbombe bei GesundSuchen.de-Magazin, 27. Juli 2011. Der Avocado-Baum wird heute in über 400 Kultursorten weltweit in den Tropen sowie in Südafrika, Israel, Kalifornien, Chile, Peru, Australien, Neuseeland und Südspanien (Málaga und die Küste von Granada) angebaut.Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft: Avocados, eingesehen 20. Mai 2010.

Etymologie und Geschichte

Die Bezeichnung „Avocado“ geht auf das Nahuatl-Wort ahuacatl zurück, das auch „Hoden“ bedeutet. Durch eine volksetymologische Umbenennung wurde daraus in älterem Spanisch Avocado („Advokat“, heute abogado), das im 20. Jahrhundert ins Deutsche übernommen wurde. Der moderne spanische Name aguacate ist direkt aus dem Nahuatl-Wort entlehnt.Friedrich Kluge: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24. Auflage. De Gruyter, Berlin 2002

Früher wurde die Avocado gelegentlich auch als Abacata oder Abacate bezeichnet (nach dem Portugiesischen) und im Deutschen wegen der Konsistenz des Fruchtfleisches als Butterfrucht, Butterbirne oder aufgrund ihrer Form und der Beschaffenheit ihrer Schale als Alligatorbirne. Im Spanischen sind in Südamerika auch andere Bezeichnungen üblich, so etwa das aus dem Quechua stammende Wort palta in Argentinien, Chile, Bolivien und Peru.

Das Wort „Guacamole“, das eine mexikanische Avocadocreme bezeichnet, stammt von dem Nahuatl-Wort ahuacamolli, das übersetzt „Avocadosuppe“ oder „Avocadosauce“ bedeutet. 1519 wurde die Avocado erstmals von einem europäischen Autor erwähnt. Der Spanier Martín Fernández de Enciso schrieb in seinem Buch „Suma de geografía que trata de todas las partidas y provincias del mundo“, dass die Avocado bei Santa Marta (Kolumbien) angebaut wird. Avocadissimo.de

|Avocadosamen ( zeigt den Aufbau des Embryos]

Beschreibung

Der Avocadobaum ist und schnellwüchsig und wächst in warmen, tendenziell trockeneren Gebieten. Die dunkelgrünen Laubblätter sind bis zu 45 Zentimeter lang. Die kleinen gelbgrünlichen Blüten stehen in end- oder seitenständigen Blütenständen. Nach etwa vier Jahren beginnt der Baum Früchte zu ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Avocado-Gattung, Persea zu sehen?

Bild: Avocado Baum Blüte gelblich Persea americana

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Baum, Laubbaum, Strauch abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen