Tulpe Blüte gelb Tulipa 

  • Tulpe gelb Tulipa 01
  • Tulpe gelb Tulipa 04
  • Tulpe gelb Tulipa 02

(Quelle Wikipedia)

Die Garten-Tulpe Tulipa gesneriana ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Tulpen Tulipa in der Familie der Liliengewächse Liliaceae. Diese Art ist eine alte persische Kulturpflanze deren genaue Herkunft unklar ist. Möglicherweise stammt sie von T.armena oder T.schrenkii ab.

Merkmale
Die Garten-Tulpe ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 70 Zentimeter erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die Zwiebelhülle ist innen kahl oder hat nur wenige Haare an der Spitze. Die Pflanze bildet keine Ausläufer. Die Laubblätter sind blaugrün und meist nicht wellig. Die Stängelblätter sind oft schmaler als die Blätter vegetativer Pflanzen, welche eine Breite von mehr als 1,5 bis 2 Zentimeter haben. Der Stängel ist 10 30 bis 70 Zentimeter lang, kahl und selten fein flaumig.
Die Blüten stehen einzeln auf den Stängeln. Sie sind am Grund breit napfig. Die Hüllblätter sind verschieden gefärbt, von rot über violett, schwarzviolett und gelb bis weiß. Viruskranke Pflanzen haben geflammte Blüten. Des Weiteren sind die Blütenhüllblätter abgerundet, ausgerandet, stumpf oder spitz und 4 bis 8,2 Zentimeter lang. Die Staubblätter sind purpur oder gelb.
Die Blütezeit ist, je nach Sortengruppe und Standort, ab Anfang April bis Ende Mai.

Nutzung
Die Garten-Tulpe wird verbreitet als Zierpflanze in Rabatten, Sommerrabatten und Staudenbeeten sowie als Schnittblume genutzt …

(Quelle Wikipedia)

Die Tulpen Tulipa bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Liliengewächse Liliaceae. Die etwa 150 Arten sind in Nordafrika über Europa bis Mittel- und Zentralasien verbreitet. Zahlreiche Hybriden werden als Zierpflanzen in Parks und Gärten sowie als Schnittblumen verwendet.

Namensgebung
Ihr Name geht über türkisch tülbend auf / dulband zurück und bezeichnete ursprünglich einen Turban. Die Herkunft der ersten Silbe lässt sich bis zum Sanskrit-Wort तूल / tūla, das mit „Baumwolle“ übersetzt wird, zurückführen. Wahrscheinlich erfolgte die Bedeutungsübertragung des Begriffs wegen der Farb- und Gestaltähnlichkeit der Tulpen zu den damals üblichen Turbantüchern vornehmer Osmanen.Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen, Birkhäuser, 1996; S. 664Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1997; Lemma Tulpe Im Persischen und Türkischen selbst wird die Gattung als Lale / lāle bezeichnet, ebenfalls eine Entlehnung aus dem Sanskrit vgl. hind. लाल / lāl – „rot“ .

...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Tulipa, Tulpen zu sehen?

Bild:  Felsen-Tulpe Blüte weiß gelb Tulipa saxatilis
Bild:  Wilde Tulpe Blüte gelb Tulipa sylvestris
Bild:  Tulpe Blüte dunkelrot Tulipa
Bild:  Tulpe Hybride Blüte gelb rot Tulipa
Bild:  Iran-Tulpe Blüte gelb Tulipa urumiensis
Bild:  Tulpe Blütenkelch rot Tulipa hybride

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , , , , , , , , , , , ,

Biotop: , ,

Farbe: , ,

Heilende Wirkung: ,

Pflanzenfachbegriffe:

Sonderthemen: ,

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Blume, Kraut, Krautige Pflanze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.