Topinambur Blüte gelb Helianthus tuberosus 

  • Topinambur Topinambur Helianthus tuberosus 03
  • Topinambur Topinambur Helianthus tuberosus 04
  • Topinambur Topinambur Helianthus tuberosus 01

(Textquelle Wikipedia)

Der Topinambur Helianthus tuberosus ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler Asteraceae und zählt zur selben Gattung wie die Sonnenblumenart H.annuus. Sie ist eine Nutzpflanze, deren Wurzelknolle primär für die Ernährung genutzt wird.

Beschreibung
Die mehrjährige krautige Pflanze wird bis zu drei Meter hoch. Der Trieb ist einjährig und stirbt im Herbst ab. Aus einer Knolle bilden sich mehrere aufrechte und verzweigte Stängel, an denen gestielte, eiförmige Blätter sitzen. Diese werden sieben bis zehn Zentimeter breit und zwischen zehn und fünfundzwanzig Zentimeter lang. Stängel und Blätter sind rau und behaart.
Was gemeinhin als „Blüte“ bezeichnet wird, ist botanisch gesehen ein Blütenstand. Er ist körbchenförmig und wird von den außen sitzenden Zungen- und den inneren Röhrenblüten gebildet. Es handelt sich um einen zwittrigen Blütenstand. Die Früchte werden botanisch als Achänen bezeichnet.Die Blütenstände haben einen Durchmesser von vier bis acht Zentimetern und sitzen in den Achseln der oberen Laubblätter. Die äußeren Zungenblüten sind kräftig gelb. Die Blütezeit von Topinambur liegt zwischen August und November. Als Kurztagspflanze blüht sie aber erst, wenn eine bestimmte Tageslänge unterschritten wird. Daher blüht sie in Nordfrankreich nicht vor Oktober, in Mitteleuropa dagegen schon ab August.
Die Pflanze überwintert mit Rhizomen, in die Zucker eingelagert wird. Die birnen-, apfel- bis spindelförmigen Knollen entstehen an der Sprossbasis, die Knollenhaut ist von beige über gelb bis rosa gefärbt und das Fleisch der Knolle ist weiß. Die Knollen werden etwa so groß wie Kartoffelknollen. Die Haut der Knolle ist im Gegensatz zur Kartoffelart fein und dünn. Die Knollen ertragen Frost bis -30 °C, wobei der oberirdische Spross nur -5 °C aushält …

(Textquelle Wikipedia)

Die Sonnenblumen Helianthus bilden eine Gattung in der Unterfamilie der Asteroideae innerhalb der Familie der Korbblütler Asteraceae. Die Heimat aller etwa 67 Arten ist Nordamerika.

Beschreibung

Vegetative Merkmale
Die Arten der Gattung Helianthus sind ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen mit Wuchshöhen zwischen 5 20 und 300 500 cm. Die größte Sonnenblume der Welt erreichte eine Höhe von 9,17 m. Wenige Arten bilden Rhizomknollen als Überdauerungsorgane. Der Stängel Sprossachse ist aufwärts gerichtet oder aufsteigend bis niederliegend oder aufliegend. Erst am oberen Ende beginnt ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Helianthus, Sonnenblumen zu sehen?

Bild: Sonnenblume Helianthus annuus
Bild: Sonnenblume Blüte gelb Helianthus annuus
Bild: Topinambur Blüte gelb Blatt grün Helianthus tuberosus
Bild: Sonnenblume Blüte gelb orange Helianthus annuus
Bild: Stauden-Sonnenblume Blüte gelb Helianthus decapetalus
Bild: Sonnenblume hell gelb Helianthus anuus

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.