Frühblühendes Habichtskraut Blüte gelb Hieracium glaucium 

  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 20
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 17
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 15
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 14
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 11
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 08
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 06
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 01
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 03
  • Fruehbluehendes Habichtskraut Bluete gelb Hieracium glaucinum 02

(Quelle Wikipedia)

Die Habichtskräuter (Hieracium) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die Gattung umfasst sehr viele Arten mit zahlreichen Unterarten, die teilweise sehr schwer zu bestimmen sind. Durch unterschiedliche Fortpflanzungs- und Kreuzungsmöglichkeiten ist auch die Einordnung schwierig. Manche Habichtskräuter (Hieracium) sehen dem Pippau-Crepis ähnlich.

Beschreibung
Die Habichtskraut-Arten sind meist ausdauernde krautige Pflanzen, die je nach Art Wuchshöhen von, selten 5 bis, meist 20 bis 150 cm erreichen. Sie bilden meist Pfahlwurzeln, manchmal bilden sie Ausläufer (Stolonen). Die einfachen oder verzweigten Stängel sind meist aufrecht. Die gestielten oder ungestielten Laubblätter stehen oft in grundständigen Rosetten zusammen und sind an den Stängeln verteilt. Die Blattspreiten sind einfach bis fiederteilig. Die Blattränder können glatt oder gezähnt sein.

Die körbchenförmigen Blütenstände stehen manchmal einzeln oder meist in verzweigten Gesamtblütenständen. Die Blütenkörbchen weisen einen Durchmesser von 3 bis 9 (selten bis mehr als 12) mm auf. Die 5 bis 21 (selten bis mehr als 40) Hüllblätter stehen in mindestens zwei Reihen. Der Blütenstandsboden ist flach. Die Blütenkörbchen enthalten nur sechs bis über 150 Zungenblüten. Die Farbe der fünfzipfeligen Zungenblüten ist meist gelb, manchmal weiß oder gelblichweiß, selten orange.

Die Achänen sind meist rotbraun oder schwarz mit meist zehn Rippen. Der Pappus besteht aus 20 bis 80 weißen Borstenhaaren, die mehr oder weniger gleich oder ungleich sind; sie können in ein, zwei oder mehr Reihen stehen.

Verbreitung
Hieracium-Arten finden sich in Europa, Nordasien wie auch in Amerika.

Ort der Bild-Aufnahme

13.30376752.458657 Königin-Luise-Straße 7
14195 Berlin

Germany
52° 27′ 31.165703971119″ N 13° 18′ 13.562784022961″ E

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Habichtskräuter, Hieracium zu sehen?

Bild:  Isländisches Habichtskraut Blüte gelb Hieracium islandicum
Bild:  Orangerotes Habichstkraut Blüte orange Hieracium aurantiacum
Bild:  Orangerotes Habichtskraut Blüte orange Hieracium aurantiacum
Bild:  Orangerotes Habichtskraut Blüte rot orange Hieracium aurantiacum
Bild:  Täuschendes Habichtskraut Blüte gelb Hieracium fallax
Bild:  Wald-Habichtskraut Blüte gelb Hieracium sylvestris

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: , ,

Pflanzenordnung:

Pflanzenklasse:

Vorkommen: , , ,

Biotop: , ,

Inhaltsstoffe:

Farbe: , , , ,

Heilende Wirkung:

Pflanzenfachbegriffe:

Dieser Beitrag wurde unter Blume, Krautige Pflanze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen