Smirnows-Alpenrose Blüte pink Rhododendron smirnowii

  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 09
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 08
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 07
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 06
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 02
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 01
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 13
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 04
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 10
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 12
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 03
  • Smirnows Alpenrose Bluete pink Rhododendron smirnowii 05

(Quelle Wikipedia)

Als Azaleen werden verschiedene Arten und Sorten der Gattung Rhododendron bezeichnet. Es handelt sich um Laub abwerfende oder kleinblättrige immergrüne Sträucher.

Zimmerazaleen
Ursprünglich kommen die beiden als Zimmerpflanze kultivierten Arten aus China und japanisch In Europa ist die Indische Azalee Rh.simsii und etwas weniger oft die Japanische Azaleenart Rh.japonicum als Zimmerpflanze beliebt.
Die Zimmerazaleen sind hochgradig heterozygot und werden daher in der Produktion ausschließlich vegetativ durch Stecklinge vermehrt. Es sind alles Sorten, die bei einer Aussaat hunderte von Variationen ergeben würden, sie sind nicht „samenecht“, die einzelnen Sorten sind nur vegetativ zu erhalten. Nach dem Bewurzeln erfolgt das Topfen und Stutzen, um verzweigte Pflanzen zu erzielen. Meistens wird im Sommer im Freien oder unter Folie kultiviert. Vor den ersten Frösten müssen die Töpfe in beheizte Gewächshäuser gestellt werden. Dort werden sie kühl – frostfrei – weitergepflegt. Je nach Sorte werden sie dann zu unterschiedlichen Terminen zur „Treiberei“ in wärmere Gewächshäuser gestellt. Die Kultur bis zur knospigen Ware erfolgt in Spezialgärtnereien. Das Treiben erfolgt oft in kleineren und/oder vielseitigeren Gartenbaubetrieben.
Im Zimmer wollen die Azaleen einen möglichst kühlen Raum – je kühler desto länger blühen sie. Wichtig ist, sie nicht völlig austrocknen zu lassen.
Von Rh.simsii wurden hunderte Sorten gezüchtet, von Rh.japonica etwas weniger. Das normale gärtnerisch angebaute Sortiment umfasst allerdings weniger als 50 Sorten.
Die Zimmerazaleen blühen von September bis April mit einfachen und gefüllten Blüten in Weiß-, Rosa- und Rottönen.

Gartenazaleen
Als Gartenazaleen werden vor allem die sommergrünen Arten Rh.molle und Rh.flavum früher Azalea pontica verwendet. Nur Rhododendron-Arten, die im Winter blattlos sind, werden Gartenazaleen genannt, alle anderen nennt man Rhododendron.
Die Gartenazaleen blühen von Mai bis Anfang Juni, die beiden genannten Arten in Gelb- und Orangetönen; Rh.flavum zeigt außerdem eine schöne Herbstfärbung der Blätter …

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Azaleen, Rhododendren, Rhododendron zu sehen?

Bild:  Westliche Azalee Blüte weiß Rhododendron occidentale
Bild:  Rhododendron Blüte pink Rhododendron
Bild:  Japan-Azalee Blüte orange Rhododendron mollis
Bild:  Wildart Blüte rosa Rhododendron schlippenbachii
Bild:  Rhododendron Blüte weiß Rhododendron hybride
Bild:  Rhododendron Busch Blatt grün Blüte rosa weiß

Dieser Beitrag wurde unter Baum, Strauch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen