Gelber Blasenstrauch Blüte gelb Colutea arborescens 

  • Blasenstrauch Colutea arborescens 07
  • Blasenstrauch Colutea arborescens 05
  • Blasenstrauch Colutea arborescens 06
  • Blasenstrauch Colutea arborescens 04
  • Blasenstrauch Colutea arborescens 08
  • Blasenstrauch Colutea arborescens 01
  • Blasenstrauch Colutea arborescens 03

( Textquelle: Wikipedia)

Der Gelbe Blasenstrauch Colutea arborescens ist eine Pflanzenart in der Unterfamilie Schmetterlingsblütler Faboideae innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler Fabaceae .

Beschreibung

Erscheinungsbild und Blatt

Der Blasenstrauch ist ein sommergrüner, reich verzweigter Strauch, der je nach Standort Wuchshöhen zwischen 1 und 4 Meter erreicht. Die Rinde der unbedornten Zweige ist anfangs behaart und später kahl und fasert in Längsstreifen von Ästen und Stamm ab.

Die wechselständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind lang gestielt. Es handelt sich um unpaarig gefiederte Blätter. Die Fiederblättchen sind bis zu 3,5 Zentimeter lang und von breit elliptischer Form.

Blütenstand und Blüte

Die Blütezeit reicht von Mai bis August. In den Blattachseln stehen auf langen Blütenstandsschäften die traubigen Blütenstände. Die zwittrigen Blüten sind zygomorph und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Der Kelch ist zweilippig. Die goldgelbe Blütenkrone besitzt den typischen Aufbau der Schmetterlingsblüten und ist bis zu 2 Zentimeter lang. Die fünf lebhaft gefärbten Kronblätter sind genagelt. Im zweikronblättrigen Schiffchen befinden sich die Staubblätter und der Fruchtknoten.

Früchte und Samen

Die Hülsenfrüchte sind bei einer Länge von 6 bis 8 Zentimeter sowie einem Durchmesser von etwa 3 cm blasig aufgetrieben und enthalten etwa 20 bis 30 Samen. Bei Reife öffnet sich durch Austrocknung diese Hülsenfrucht entlang der Rücken- und Bauchnaht um etwa 1 bis 2 Zentimeter. An 3 mm langen Stielchen stehen die schwarz-braunen, linsenförmigen und linsengroßen Samen.

( Textquelle: Wikipedia)

Die Blasensträucher Colutea sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler Faboideae innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler Fabaceae. Die Gattung umfasst 26 Arten.

Beschreibung

Blasensträucher sind laubabwerfende Sträucher oder kleine Bäume. Manche Arten besitzen Dornen. Die wechselständigen Laubblätter sind unpaarig gefiedert. Die gegenständigen Fiederblättchen sind ganzrandig.

Die traubigen Blütenstände enthalten kleine Hochblätter. Die zygomorphen Blüten sind fünfzählig. Die fünf Kelchblätter sind verwachsen. Von den fünf Kelchzähnen sind die zwei oberen etwas kürzer. Die Kronblätter sind zartgelb bis orangefarben. Von den zehn Staubblättern sind neun miteinander verwachsen. Der gestielte Fruchtknoten enthält viele Samenanlagen. Der gekrümmte Griffel endet in einer großen Narbe. Kennzeichnend für diese Gattung sind die blasen ähnlichen, papierartigen Hülsenfrüchte. Sie enthalten viele Samen.

Verbreitung

Die meisten Vertreter dieser Gattung sind in West- und Zentralasien ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Blasensträucher, Colutea zu sehen?

Bild:  Kilikischer Blasenstrauch Colutea cilicica

Dieser Beitrag wurde unter Strauch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.