Ikaria-Schneeglöckchen Blüte weiß Galanthus ikariea 

  • Schneegloeckchen Bluete Galanthus nivalis 03
  • Schneegloeckchen Bluete Galanthus nivalis 01
  • Schneegloeckchen Bluete Galanthus nivalis 04
  • Schneegloeckchen Bluete Galanthus nivalis 02

(Textquelle Wikipedia)

Das Ikaria-Schneeglöckchen Galanthus ikariae ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Schneeglöckchen Galanthus in der Familie der Amaryllisgewächse Amaryllidaceae

Merkmale
Das Ikaria-Schneeglöckchen ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis 26 Zentimeter erreicht Dieser Geophyt bildet eine Zwiebel als Überdauerungsorgan aus Die bandförmigen und unten verschmälerten Laubblätter messen zur Blütezeit bis 25 × 0,6 bis 2,5 Zentimeter Sie sind hell- oder dunkelgrün gefärbt Die äußeren Blütenhüllblätter sind weiß, länglich-eiförmig und messen 1,8 bis 3,2 × 1,1 bis 1,6 Zentimeter Die inneren Blütenhüllblätter sind weiß gefärbt, am Grund keilförmig, an der Spitze ausgerandet und messen bis 1,4 × 0,7 bis Zentimeter Sie haben an der Spitze einen großen u-förmigen, grünen Fleck von variabler Ausdehnung
Die Blütezeit reicht am Naturstandort von Februar bis März

(Textquelle Wikipedia)

Die Schneeglöckchen Galanthus bilden eine Pflanzengattung der Familie Amaryllisgewächse Amaryllidaceae

Namensgebung
Der botanische Name Galanthus ist abgeleitet aus den griechischen Wörtern gála für Milch und ánthos für Blüte Andere deutsche Trivialnamen sind: Milchblume, Hübsches Februar-Mädchen, Lichtmess-Glöckchen, Lichtmess-Glocken, Marienkerzen, Weißglatze, Schnee-Durchstecher, Weiße Jungfrau, Frühlingsglöckchen

Beschreibung
Schneeglöckchen-Arten sind mehrjährige krautige Pflanzen Diese Geophyten bilden Zwiebeln als Überdauerungsorgane Im Frühjahr beginnen die Schneeglöckchen auszutreiben Diese Zwiebelpflanze produziert so genannte Biowärme etwa bis 10 °C, die den leichten Schnee um Stängel und Blätter schmelzen lässt Zwei bis – selten – drei parallelnervige Laubblätter stehen grundständig zusammen
Dann wird der Blütenstand ausgetrieben mit einem langen Blütenschaft und nur einer Blüte Anfangs umgibt ein Hochblatt die Blüten und schützt diese vor strenger Witterung Bei günstigen Bedingungen durchbricht die Blüte die Scheide Da der Stiel schwach gebaut ist, senkt sich die Blüte und nickt
Die duftende, zwittrige, radiärsymmetrische Blüte besteht wie bei Einkeimblättrigen üblich aus dreizähligen Blütenblattkreisen Die Blütenhülle besteht aus drei weißen freien äußeren Blütenhüllblättern und drei verwachsenen grünlichweißen inneren Blütenhüllblättern Die drei inneren Blütenhüllblätter sind viel kleiner als die drei äußeren und normalerweise grün gezeichnet Sie sind das Charakteristikum dieser Gattung Zwei mal drei spitzkegelförmige Staubblätter stehen dicht zusammen Drei Fruchtblätter sind zu einem unterständigen Fruchtknoten verwachsen mit einem weißen Stempel und einer kopfigen Narbe Die Bestäubung erfolgt durch Insekten
Blütenformel:star; P_
Es werden Kapselfrüchte gebildet, die 18 bis 36 ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Galanthus, Schneeglöckchen zu sehen?

Bild:  Kleines Schneeglöckchen Blüte weiß Galanthus nivalis
Bild:  Kleines Schneeglöckchen Blüte weiß Galanthus nivalis
Bild:  Kleine Schneeglöckchen Blüte weiß Galanthus nivalis
Bild:  Kleines Schneeglöckchen Blüte weiß Galanthus nivalis
Bild:  Gewöhnliches Schneeglöckchen Blüte weiß Galanthus nivalis
Bild:  Kleines Schneeglöckchen Blüte weiß Galanthus nivalis

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Pflanzenordnung: ,

Pflanzenklasse:

Vorkommen: , , , , , , ,

Biotop:

Inhaltsstoffe: , , , ,

Farbe: , ,

Heilende Wirkung:

Pflanzenfachbegriffe: ,

Sonderthemen:

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.