Langgriffliger Rosenwaldmeister Scheinbaldrian Blüte pink Phuopsis stylosa 

  • Scheinbaldrian Bluete pink Phuopsis stylosa 06
  • Scheinbaldrian Bluete pink Phuopsis stylosa 01
  • Scheinbaldrian Bluete pink Phuopsis stylosa 02
  • Scheinbaldrian Bluete pink Phuopsis stylosa 03
  • Scheinbaldrian Bluete pink Phuopsis stylosa 05
  • Scheinbaldrian Bluete pink Phuopsis stylosa 04

Stauden Info für Scheinwaldmeister  Phuopsis stylosa 

Blütezeit Session Blütezeit: VI - VII Juni - Juli

Wuchshöhe Pflanzenhöhe Wuchshöhe: 20 cm

Standort Licht: Sonne nicht sonnig halbschattig

Blattfarbe & -form Blätter: Die Farbe der Blätter ist dunkelgrün
Das Blatt ist lanzettlich geformt.

Standort Standort: Steingarten Gehölzrand Freiflächen

Bodenqualität Bodenfeuchte: frisch
Der Boden sollte sandig humos lehmig sein

Nutzung Eignung als: Bodendecker Fugen Mauerkrone

Eigenschaften Verwendbarkeit Die Staude ist duftend Polster.

(Quelle Wikipedia)

Der Langgrifflige Rosenwaldmeister Phuopsis stylosa ist die einzige Pflanzenart aus der Gattung Rosenwaldmeister oder Scheinwaldmeister Phuopsis .

Merkmale
Der Langgrifflige Rosenwaldmeister ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 20 Zentimeter erreicht. Der Stängel ist niederliegend bis aufsteigend. Die Blätter sind linealisch bis schmal elliptisch und 12 bis 30 Millimeter lang. Sie sind jeweils zu sechst bis neunt in einem Quirl angeordnet. Die Krone ist rosa oder seltener weiß, und 12 bis 15 Millimeter lang. Die Griffel ragen über die Kronröhre hinaus.
Die Blütezeit reicht von Juni bis August.

Vorkommen
Der Langgrifflige Rosenwaldmeister kommt im Kaukasus und im Iran in Gebüsch- und Waldrändern, auf Waldlichtungen und auf Felsfluren vor.

Nutzung
Der Langgrifflige Rosenwaldmeister wird selten als bodendeckende Zierpflanze für Steingärten und Rabatten genutzt. Die Art ist seit spätestens 1836 in Kultur. Es sind einige Sorten bekannt. Die Pflanze benötigt im Garten einen sonnigen bis halbschattigen, trockenen Standort mit sandigem Boden. Sie lässt sich durch Teilung und Aussaat vermehren …

(Quelle Wikipedia)

Der Langgrifflige Rosenwaldmeister Phuopsis stylosa ist die einzige Pflanzenart aus der Gattung Rosenwaldmeister oder Scheinwaldmeister Phuopsis .

Merkmale
Der Langgrifflige Rosenwaldmeister ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 20 Zentimeter erreicht. Der Stängel ist niederliegend bis aufsteigend. Die Blätter sind linealisch bis schmal elliptisch und 12 bis 30 Millimeter lang. Sie sind jeweils zu sechst bis neunt in einem Quirl angeordnet. Die Krone ist rosa oder seltener weiß, duftend und 12 bis 15 Millimeter lang. Die Griffel ragen über die Kronröhre hinaus.
Die Blütezeit reicht von Juni bis August.

Vorkommen
Der Langgrifflige Rosenwaldmeister kommt im Kaukasus und im Iran in Gebüsch- und Waldrändern, auf Waldlichtungen und auf Felsfluren vor.

Nutzung
Der Langgrifflige Rosenwaldmeister wird selten als bodendeckende Zierpflanze für Steingärten und Rabatten genutzt. Die Art ist seit spätestens 1836 in Kultur. Es sind einige Sorten bekannt. Die Pflanze benötigt im Garten einen sonnigen bis halbschattigen, trockenen Standort mit sandigem Boden. Sie lässt sich durch Teilung und Aussaat vermehren …

Taxonomie

Pflanzenart: , ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: ,

Biotop:

Inhaltsstoffe:

Farbe: , , , , , , , , , , ,

Pflanzenfachbegriffe: , , ,

Sonderthemen:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen