Saat-Esparsette Blüte rosa Onobrychis viciifolia 

  • Saat Esparsette Bluete rosa Onobrychis viciifolia 07
  • Saat Esparsette Bluete rosa Onobrychis viciifolia 04
  • Saat Esparsette Bluete rosa Onobrychis viciifolia 03
  • Saat Esparsette Bluete rosa Onobrychis viciifolia 08
  • Saat Esparsette Bluete rosa Onobrychis viciifolia 06
  • Saat Esparsette Bluete rosa Onobrychis viciifolia 05
  • Saat Esparsette Bluete rosa Onobrychis viciifolia 02

Stauden Info für Esparsette  Onobrychis viciifolia 

Blütezeit Session Blütezeit: V - VII Mai - Juli

Wuchshöhe Pflanzenhöhe Wuchshöhe: 50 cm

Standort Licht: Sonne

Blattfarbe & -form Blätter: Die Farbe der Blätter ist hellgrün
Das Blatt ist gefiedert geformt.

Standort Standort: Wiese

Bodenqualität Bodenfeuchte: trocken
Der Boden sollte lehmig sein
Der pH Wert sollte hoch sein.

Nutzung Eignung als: Naturgarten

(Quelle Wikipedia)

Die mehrjährig ausdauernde Saat-Esparsette Onobrychis viciifolia, von griechisch ωνος ›Esel‹ und βρύχειν ›beißen; mit den Zähnen knirschen‹, auch Futter-Esparsette genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Schmetterlingsblütler – also eine Verwandte der Erbse. Ihre Verwendung erfolgt vor allem als Trockenfutterpflanze. Der Anbau findet seit dem 16. Jahrhundert statt, er geht in neuerer Zeit jedoch stark zurück. Nicht selten erfolgt auch eine Anpflanzung als Bodenverbesserer.

Beschreibung
Die Saat-Esparsette wird mit ihrem aufrechten Stängel 30 bis 90 cm groß und überdauert den Winter als Hemikryptophyt. Die Laubblätter sind zu 6 bis 12 unpaarig gefiedert. Die einzelnen Fiederblättchen sind etwa 15 bis 25 mm lang und 4 bis 7 mm breit und eilänglich geformt.
Die dichtblütige Blütentraube ist vor dem Aufblühen ebenfalls eilänglich geformt, an der Spitze aber abgerundet und zur Blütezeit etwa 1,5 bis 3 cm breit. Die Stiele der Einzelblüten sind nur 1 bis 1,5 mm lang. Die Tragblätter sind 3,5 bis 4 mm lang und nur wenig kürzer als der wollig behaarte Kelch. Die Kronblätter werden 10 bis 14 mm lang und sind rosa mit wenigen weißen Schattierungen gefärbt. Die Fahne ist etwa gleich lang wie das Schiffchen. Der stumpfe, oft purpurn geaderte Flügel ist 3 bis 4 mm lang und kürzer als der Kelch.
Die Hülsenfrüchte werden 6 bis 8 mm lang und weisen einen mit 6 bis 8 dicken bis 1 mm langen Stacheln besetzten Kamm auf.
Sie blüht zwischen Mai und Juli. Die Früchte reifen von Juli bis September …

(Quelle Wikipedia)

Die Esparsetten Onobrychis sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler Faboideae innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler Fabaceae, also Verwandte der Erbse.
Die etwa 130 Arten sind in Europa, Nordafrika, Zentralasien und Kleinasien beheimatet. Manche Arten werden als Futterpflanzen für Nutztiere verwendet.
Das Wort Esparsetten kommt von Esparcette französisches Wort, das sich von provenzal esparceto ableitet, weitere Herkunft unsicher .Esparcet te bedeutet Süsskleewort.
Esparsetten werden auch gesundes Heu wie auf Französisch sainfoin genannt.
Esparsetten waren wichtige und sehr nahrhafte Futterpflanzen für schwer arbeitende Pferde in der europäischen Landwirtschaft. Seit der Ablösung dieser Pferde durch Traktoren werden sie kaum noch angebaut.
Die Esparsetten zählen zu den Nahrungspflanzen der Raupe des Esparsetten-Widderchens Zygaena carniolica. ...

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Krautige Pflanze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen