Ruprechts Storchschnabel Blüte pink Geranium robertianum 

  • Ruprechts Storchschnabel Geranium robertianum 04
  • Ruprechts Storchschnabel Geranium robertianum 01
  • Ruprechts Storchschnabel Geranium robertianum 02

Stauden Info für Storchschnabel  Geranium robertianum 

Heyday session Blütezeit: V - IX Mai - September

Plant growth height Wuchshöhe: 40 cm

Location sun: Sonne nicht sonnig

Leaf shape & color Blätter: Die Farbe der Blätter ist grün

Habitat Standort: Freiflächen Gehölzrand Gehölz Schotter

Soil quality earth Bodenfeuchte: trocken frisch

utilization Eignung als: Naturgarten

(Quelle Wikipedia)

Das Ruprechtskraut Geranium robertianum, auch Stinkender Storchschnabel oder Stinkstorchschnabel genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Storchschnabelgewächse Geraniaceae

Beschreibung
Es ist eine ein oder zweijährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis zu 50 cm erreicht Sie wächst stark verzweigt, ist behaart bis glatt und strömt aufgrund ätherischen Öls einen starken unangenehmen Duft aus Die drei- bis fünfteiligen handförmigen Laubblätter sind bis cm lang und bis 7,5 cm breit Die Blattstiele sind 1,8 bis 44 cm lang
Die paarweise stehenden, kleinen Blüten sind zwittrig, radiärsymmetrisch und fünfzählig Die fünf Kelchblätter sind bis mm lang Die fünf rosafarbenen Kronblätter sind doppelt so lang wie die Kelchblätter Die fünf Nektarien sind ringförmig verwachsen Die violetten Staubbeutel sind 0,4 bis 0,6 mm lang Die Narben sind rosafarben
Die Blütezeit reicht von April bis in den Herbst hinein Die Blüten sind meist vormännlich und werden vor allem durch Bienen bestäubt
Die Spaltfrucht ist 1,9 bis 2,3 cm lang

Ökologie
Die Art ist einjährig sommerannuell oder winterannuell oder eine zweijährige Halbrosettenpflanze Sie ist sehr schattenverträglich und noch bei 1/25 bis 1/40 des normalen Tageslichts bei Keimpflanzen sogar noch weniger lebensfähig Mit Hilfe der Blattgelenke kann sie die Blattspreiten genau zum größten Lichteinfall hin ausrichten Dadurch kann sie auch noch in Höhleneingängen wachsen Andererseits erträgt die Pflanze auch volles Sonnenlicht, wobei sie sich durch Lichtschutzpigmente dunkelrot färbt
Sie ist ein Spreizklimmer d h die Blattstiele der unteren Blätter und z T auch die Seitensprosse biegen sich an Blattgelenken nach unten und wirken so als Stütze auf dem Substrat Das ist u a beim Wachsen an Felsen und Mauern vorteilhaft, zumal die Blattstiele auch das Absterben der Blattspreite überdauern
Die Blüten sind meist vormännliche „Kleine Trichterblumen“, die vor allem von Bienen bestäubt werden; aber auch die Selbstbestäubung ist erfolgreich, indem bei fehlendem Sonnenschein die Blüten durch Krümmung des Blütenstiels nach unten gebogen werden
Die Früchte sind 5-fächrige Kapseln bzw Spaltfrüchte Zur Reife lösen sich die einsamigen, nussartigen Fruchtklappen durch Austrocknung plötzlich von der Mittelsäule ab und werden als Ganzes bis zu m weit fortgeschleudert Austrocknungsstreuer Durch Haarstränge an der Frucht ist auch Klettverbreitung möglich

Verbreitung und Standorte
Das Ruprechtskraut ist eine häufig vorkommende Storchschnabelart in Europa, Asien und Nordafrika Hauptlebensraum sind schattige, ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Geranium, Storchschnäbel zu sehen?

Bild:  Ausläufer Storchschnabel Bluete lila Geranium procurrens
Bild:  Felsen-Storchschnabel Blüte pink Geranium macrorrhizum
Bild:  Balkan-Storchschnabel Blüte rose Geranium macrorrhizum
Bild:  Himalaya-Storchschnabel Blüte blau lila Geranium himalayense
Bild:  Blut-Storchschnabel Blatt grün Blüte pink Geranium sanguineum
Bild:  Wald-Storchschnabel Blüte lila Blatt Pelargonie sylvaticum

Dieser Beitrag wurde unter Blume, Krautige Pflanze abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.