Reinweiße Zephirblume Blüte weiß Zephyranthes candida 

  • Reinweisse Zephirblume Bluete weiss Zephyranthes candida 04
  • Reinweisse Zephirblume Bluete weiss Zephyranthes candida 01
  • Reinweisse Zephirblume Bluete weiss Zephyranthes candida 08
  • Reinweisse Zephirblume Bluete weiss Zephyranthes candida 06
  • Reinweisse Zephirblume Bluete weiss Zephyranthes candida 07
  • Reinweisse Zephirblume Bluete weiss Zephyranthes candida 05
  • Reinweisse Zephirblume Bluete weiss Zephyranthes candida 02

(Textquelle: Wikipedia)

versicolor: Illustration aus Francisco Manuel Blanco, Flora de Filipinas …, 1880-1883.]Die Zephirblumen (Zephyranthes), auch Zephyrlilien oder Zephirlilien genannt, sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae). Der Gattungsname Zephyranthes setzt sich zusammen aus dem Namen des griechischen Gottes des Westwindes Zephyr und dem griechischen Wort ἄνθος ánthos für „Blüte“ oder „Blume“.

Beschreibung

Zephyranthes-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen. Diese Geophyten bilden ei- bis kugelförmige Zwiebeln mit schwarzer bis brauner Umhüllung („Tunika“) als Überdauerungsorgane aus. Die grundständigen, aufrechten oder herabgebogenen Laubblätter sind einfach, flach, lineal, ungestielt, glatt und etwa 1 cm breit. Die Blattbasen überlappen sich.

Meist nur eine Blüte steht in einem Blütenstand mit einem einzigen, an seiner Basis röhrigem Hüllblatt zusammen an einem langen, hohlen Blütenstandsschaft. Die mehr oder weniger aufrechten, zwittrigen, fast radiärsymmetrischen, dreizähligen Blüten sind trompeten- bis urnenförmig und weisen einen Durchmesser von 2 bis 16 cm auf. Die sechs fast gleichgestalteten, nur an ihrer Basis verwachsenen Blütenhüllblätter (Tepalen) sind meistens weiß. Es ist ein Kreis mit drei kurzen und einer mit drei langen Staubblätter vorhanden; sie sind kurz mit den Blütenhüllblättern verwachsen. Drei Fruchtblätter sind zu einem unterständigen Fruchtknoten verwachsen, der viele Samenanlagen enthält. Der dünne Griffel endet in einer kopfigen oder dreilappigen bis -ästigen Narbe.

Es werden meist fast kugelige, dreikammerige, dünnwandige Kapselfrüchte gebildet, die viele schwarze Samen enthalten.

Verbreitung

Zephyranthes-Arten sind in der Neuen Welt beheimatet. Ihr Areal reicht von den südöstlichen und südlich-zentralen USA (etwa 16 Arten), Mexiko, Westindischen Inseln, Zentral- bis Südamerika. Einige Arten sind invasive Pflanzen in subtropischen und tropischen Ländern auch außerhalb der Neuen Welt.

Es gibt eine größere Zahl von Sorten, die als Zierpflanzen in Parks und Gärten verwendet werden.

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung:

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , ,

Farbe:

Pflanzenfachbegriffe: ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Blume, Krautige Pflanze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen