Manescouts Reiherschnabel Blüte pink Erodium manescavii 

  • Manescouts Reiherschnabel Bluete pink Erodium manescavii 06
  • Manescouts Reiherschnabel Bluete pink Erodium manescavii 04
  • Manescouts Reiherschnabel Bluete pink Erodium manescavii 01
  • Manescouts Reiherschnabel Bluete pink Erodium manescavii 02
  • Manescouts Reiherschnabel Bluete pink Erodium manescavii 05

Stauden Info für Reiherschnabel  Erodium manescavii 

Blütezeit Session Blütezeit: VIII - IX August - September

Wuchshöhe Pflanzenhöhe Wuchshöhe: 50 cm

Standort Licht: Sonne nicht sonnig

Blattfarbe & -form Blätter: Die Farbe der Blätter ist grün
Das Blatt ist gefiedert geformt.

Standort Standort: Gehölzrand Beet

Bodenqualität Bodenfeuchte: trocken
Der Boden sollte durchlässig sein
Der pH Wert sollte hoch sein.

Nutzung Eignung als: Mauerkrone Schotter Fugen

Eigenschaften Verwendbarkeit Die Staude ist duftend.

(Textquelle Wikipedia)

Die Reiherschnäbel (Erodium) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae). Die etwa 60 bis 75 Arten der Gattung sind weltweit verbreitet. Sie gedeihen hauptsächlich in den gemäßigten Zonen in Europa, Afrika und Australien.

Beschreibung
Es sind ein-, zwei- oder ausdauernde krautige Pflanzen. Die Pflanzenteile sind behaart. Die hauptsächlich in grundständigen Rosetten und gegen- oder wechselständig angeordneten, gestielten Laubblätter sind einfach oder zusammengesetzt, oft fein gefiedert. Nebenblätter sind vorhanden.

Die Blüten stehen selten einzeln, meist zu zweit bis neunt in end- oder achselständigen doldigen Blütenständen. Die gestielten, oft kleinen, fünfzähligen, radiärsymmetrischen bis schwach zygomorphen, zwittrigen Blüten.
Die fünf Kelchblätter sind frei. Die fünf freien, genagelten Kronblätter weisen Farben von rosa über violett bis blau auf. Ein Diskus ist vorhanden. Es sind zwei Kreise mit je fünf Staubblättern vorhanden, von ihnen sind nur fünf fertil; die Staminodien stehen zwischen den fertilen Staubblättern. Fünf Fruchtblätter sind zu einem oberständigen Fruchtknoten verwachsen. In jedem der fünf Fruchtknotenfächer gibt es nur eine Samenanlage. Der Griffel endet in fünf Narben.

Die Spaltfrüchte sind wie bei allen Geraniaceae storchschnabelförmig und zerspringen in fünf einsamige Teilfrüchte. Der „Fruchtschnabel“ rollt sich spiralig ein.

Nutzung
Wenige Erodium-Arten und vor allem ihre Sorten werden im Garten und in Parks als , für Steingärten oder Mauerspalten verwendet.

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Erodium, Reiherschnäbel zu sehen?

Bild: Gewöhnlicher Reiherschnabel Blatt Stängel grün Blüte pink Erodium cicutarium
Bild: Reiherschnabel Blüte hell pink Erodium petraeum
Bild: Wermut-Reiherschnabel Blüte lila Erodium absinthoides

Taxonomie

Pflanzenart: ,

Pflanzengattung: ,

Pflanzenfamilie: ,

Vorkommen: , , ,

Biotop:

Farbe: , , ,

Pflanzenfachbegriffe: ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.