Europäische Hopfenbuche Baum Laub grün Ostrya carpinifolia 

    Die Europäische Hopfenbuche Ostrya carpinifolia, auch Gemeine Hopfenbuche genannt, ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Hopfenbuchen in der Familie der Birkengewächse Betulaceae.

    Namen
    Der Gattungsname Ostrya bezeichnete schon im Altgriechischen ostrya wie im Lateinischen ostrya die Hopfenbuche. Das Wort ist dem griechischen Wort für die Rotbuchen, oxys, ähnlich. Beide Bezeichnungen werden auf óstreon = Auster zurückgeführt, da das Holz wie die Austernschalen sehr hart ist.
    Das Artepitheton carpinifolia bedeutet hainbuchenblättrig und spielt auf die Blätter der Hopfenbuche an, die denen der Hainbuchen sehr ähnlich sind.
    Der deutsche Name Hopfenbuche deutet im ersten Teil auf die Blütenstände hin, die denen des Hopfens ähnlich sehen, im zweiten Teil auf das allgemeine Erscheinungsbild, da dieses besonders der Hainbuche recht ähnlich ist.

    Beschreibung
    Habitus
    Die Europäische Hopfenbuche ist ein sommergrüner Laubbaum. Sie wird meist bis 15 Meter hoch, selten bis 20 Meter. Der Stammdurchmesser erreicht bis zu 0,5 Meter. Typisch für die Hopfenbuche ist die tief ansetzende Krone. In der Jugend ist sie mehr kegelförmig, später offen. Die Hopfenbuche ist eine raschwüchsige Art, wird jedoch selten älter als 100 Jahre.

    Holz und Rinde
    Ihre Rinde ist am jungen Baum glatt und grau bis graubraun; später wird sie tiefbraun und rissig und löst sich in eckigen Platten ab; unter den abfallenden Platten zeigen sich häufig orangebraune Flecken.
    Das Holz ist schwer, zäh und hart. Ungetrocknet hat es eine Dichte von 0,9 bis 1,1 g cm-3, trocken 0,77 g cm-3. Bei Trocknung kommt es zu Rissbildung, da die Schwindung hoch ist. Das Stammzentrum ist kernähnlich, hell- bis dunkelbraun gefärbt, vom Splint jedoch nur sehr undeutlich abgegrenzt. Generell kann das Holz leicht mit dem der Hainbuche verwechselt werden.

    Knospen und Blätter
    Die Knospen sind spitzkegelförmig und stehen von der Achse ab. Sie sind grün mit braunen Flecken, glänzend und klebrig. Die Triebe sind rotbraun bis braun und stark behaart; sie weisen orange erhabene Lentizellen auf.
    Die Blätter sind zweizeilig angeordnet und eilänglich. Der Blattstiel ist fünf bis acht Millimeter lang und weich behaart. Die Spreite ist sieben bis neun Zentimeter lang und drei bis fünf Zentimeter breit, mit der größten Breite in der unteren Hälfte. Die Spreitenbasis ist abgestutzt bis abgerundet oder leicht herzförmig und meist asymmetrisch. Der Spreitenapex ist spitz bis zugespitzt. Der Blattrand ist scharf doppelt gesägt. Die Zähne sind zur Spitze ...

    Interessiert weitere Arten in der Gattung: Carpinus, Hainbuchen, Hopfenbuchen, Ostrya zu sehen?

    Bild: Europäische Hopfenbuche Frucht beige Ostrya carpinifolia

    Die Kommentarfunktion ist geschlossen

    Dieser Beitrag wurde unter Baum, Laubbaum, Strauch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

    Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen