Lerchensporn Blüte rose Corydalis solida 

  • Lerchensporn Bluete rose Corydalis solida 06
  • Lerchensporn Bluete rose Corydalis solida 04
  • Lerchensporn Bluete rose Corydalis solida 02
  • Lerchensporn Bluete rose Corydalis solida 01
  • Lerchensporn Bluete rose Corydalis solida 03

Stauden Info für Lerchensporn  Corydalis solida 

Heyday session Blütezeit: III - IV März - April

Plant growth height Wuchshöhe: 15 cm

Location sun: schattig

Leaf shape & color Blätter: Die Farbe der Blätter ist blaugrün
Das Blatt ist gefiedert geformt.

Habitat Standort: Gehölze Gehölzrand

Soil quality earth Bodenfeuchte: frisch
Der Boden sollte sandig lehmig sein.

utilization Eignung als: Naturgarten

Characteristics suitability Die Staude ist versamend giftig.

(Textquelle Wikipedia)

Der Gefingerte Lerchensporn Corydalis solida, auch Finger-Lerchensporn, Vollwurz-Lerchensporn oder Fester Lerchensporn genannt, ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie der Erdrauchgewächse Fumarioideae innerhalb der Familie der Mohngewächse Papaveraceae. Diese in Europa und Westasien vorkommende Art ist wesentlich seltener als die Hohle Lerchenspornart und steht in einigen deutschen Bundesländern auf der „Roten Liste der bedrohten Arten“.

Beschreibung

Erscheinungsbild und Blatt
Der Gefingerte Lerchensporn wächst als horstbildende, ausdauernde, krautige Pflanze. Der kahle, aufrechte, nicht verzweigte Stängel erreicht Wuchshöhen von 10 bis zu 20, selten auch 30 cm. Dieser vorsommergrüne Geophyt besitzt eine braune, feste kugelige Wurzelknolle; darauf verweist die das Artepitheton solida lat. für fest. Am Grund der Stängel sitzt ein schuppiges Niederblatt, in dessen Achsel oft ein steriler Ast sitzt. Die blaugrünen Laubblätter bestehen aus drei tief eingeschnittenen Teilblättchen.

Blütenstand und Blüte
Der endständige, traubige Blütenstand enthält bis zu fünfzehn gedrängt sitzende Blüten, die im Alter leicht überhängen. Die Tragblätter der Blüten sind eiförmig-lanzettlich und durch mehrere tiefe Einschnitte in fingerförmige Zipfel unterteilt daher der deutsche Name Gefingerter Lerchensporn. Die zygomorphen Blüten sind zwischen 10 und 20 mm lang. Kelchblätter fehlen. Die Farbe der Blütenkronblätter variiert von hellblau über blasslila bis zu stumpfem Purpurrot, selten sind sie auch weiß oder hellrot. Die Oberlippe der Blüte ist breit ausgerandet und besitzt einen flachen Saum. Die inneren Kronblätter sind auf dem Rücken flügelig gekielt und besitzen einen über die Spitze hinausgehenden Flügel. Der Sporn ist gerade und etwa so lang wie die restliche Blüte.Die Blütezeit reicht von März bis Anfang Mai.

Frucht und Samen
Die Frucht ist eine etwa 1,5 bis 2 cm lange hängende scheidewandlose, zweiklappige Schote, die mehrere schwarze, nierenförmige Samen enthält.

Inhaltsstoffe und Chromosomensatz
Der Gefingerte Lerchensporn enthält, vor allem in der Knolle, etwa 20 verschiedene Isochinolin-Alkaloide, die mittel bis stark sind. Das toxikologisch bedeutsamste Alkaloid ist das S -Bulbocapnin.
Die Chromosomenzahl beträgt n = 10, 12.

Ökologie
Bis der Gefingerte Lerchensporn das erste Mal blüht, vergehen in der Regel mehrere Jahre.
In der Sonne duftet der Gefingerte Lerchensporn stark. Seine zwittrigen Blüten werden durch Insekten bestäubt. Dabei haben aber nur langrüsselige Insekten eine Chance, an den im Sporn des oberen Kronblattes verborgenen Nektar zu ...

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Corydalis, Lerchensporne zu sehen?

Bild:  Hohler Lerchensporn Blüte pink Blatt grün Corydalis cava
Bild:  Gefingerter Lerchensporn Blüte lila Corydalis solida
Bild:  Gefingerter Lerchensporn Blüte weiß Corydalis solida
Bild:  Gefingerter Lerchensporn Blüte lila Corydalis solida
Bild:  Hohler Lerchensporn Blüte pink Corydalis cava
Bild:  Hohler Lerchensporn Blüte weiß Corydalis cava

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauernde Pflanze, Krautige Pflanze abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.