Kriechendes Fingerkraut Blüte gelb Potentilla reptansfro 

  • Kriechendes Fingerkraut Bluete gelb Potentilla reptans 05
  • Kriechendes Fingerkraut Bluete gelb Potentilla reptans 03
  • Kriechendes Fingerkraut Bluete gelb Potentilla reptans 04
  • Kriechendes Fingerkraut Bluete gelb Potentilla reptans 06
  • Kriechendes Fingerkraut Bluete gelb Potentilla reptans 02

( Textquelle: Wikipedia)

Das Kriechende Fingerkraut Potentilla reptans, auch Kriechender Gänserich genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rosengewächse Rosaceae .

Beschreibung

Das Kriechende Fingerkraut ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Sämtliche Stängel sind kriechend und an den Knoten bewurzelt. Die Ausläufer erreichen eine Länge von 30 bis 100 Zentimeter. Die Art besitzt eine dünne Pfahlwurzel, die bis zu 45 cm lang wird. Die lang gestielten Laubblätter sind fünfzählig gefingert und am Rand gezähnt.

Die fünfzähligen Blüten enthalten fünf goldgelbe Kronblätter. Diese stehen einzeln auf einem langen, die Laubblätter meist überragenden Stiel. Die Blüte erreicht einen Durchmesser von 17 bis 20 Millimeter. Die Griffel sind am Grund verschmälert. Die äußeren Kelchblätter sind weit nach außen gebogen. Jede Blüte bringt 200 bis 240 Nüsschen hervor, die von Ameisen verbreitet werden.

Blütezeit ist von Juni bis August.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 28 oder 48.

Vorkommen

Das Kriechende Fingerkraut ist eurasiatisch verbreitet. Die stickstoffliebende Pflanze

( Textquelle: Wikipedia)

Die Pflanzengattung der Fingerkräuter Potentilla gehört zur Familie der Rosengewächse Rosaceae und umfasst etwa 300 bis 500 Arten.

Beschreibung

Bei den Potentilla-Arten handelt es sich meist um ausdauernde krautige Pflanzen, selten sind es ein-, zweijährige Pflanzen oder Sträucher. Die Stängel sind aufrecht oder kriechend. Die zusammengesetzten Laubblätter sind gefingert oder gefiedert, die Nebenblätter mehr oder weniger stark mit den Blattstielen verwachsen.

Die Blüten stehen einzeln oder in zymösen Blütenständen zusammen. Die zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten sind meist fünfzählig bei der Blutwurz meist vierzählig. Die fünf Kelchblätter alternieren mit den fünf Nebenkelchblättern. Die fünf freien Kronblätter sind meist gelb, selten weiß oder violett. Es sind meist viele etwa 20 Staubblätter vorhanden. Die meist vielen Fruchtblätter sind frei.

Sonstiges

Einige Fingerkraut-Arten und -Sorten sind auch beliebte Zierpflanzen für Gärten und Parks. Fingerkräuter wurden früher zur Bekämpfung der Ruhr angewandt, daher der alte Name „Ruhrkraut“.

Interessiert weitere Arten in der Gattung: Fingerkräuter, Potentilla zu sehen?

Bild: Fingerstrauch Blüte weiß Potentilla fruticosa
Bild: Felsen-Fingerkraut Blüte weiß Potentilla rupestris
Bild: Frühlings-Fingerkraut Blüte gelb Potentilla tabernaemontani
Bild: Fingerkraut Hybride Blüte knallrot Potentilla x hybrida
Bild: Blutwurz Fingerkraut Blüte gelb Potentilla erecta
Bild: Blaschkenische Potentilla Blüte weiß Potentilla blaschkeana

Dieser Beitrag wurde unter Krautige Pflanze, Strauch, Zwergstrauch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch Scrollen auf der Seite under der weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen